Lebenslanges Lernen bei der Volkshochschule

Mit der Volkshochschule bietet die Stadt Bad Bergzabern Weiterbildungs- und Gesundheitskurse für Jung und Alt. Selbstverständlich gehören auch Kunst und Kreativität, zeitaktuelle Vorträge, Integrationskurse sowie Studienfahrten und Exkursionen zu unserem Programm. Seit 1955 sind wir dabei!

Schauen Sie doch mal rein, besuchen Sie unsere Geschäftstelle oder informieren Sie sich auf unserer Website: www.vhs-bergzabern.de und in unseren Programmheften. Diese liegen sowohl im Bürgerbüro im Schloss, bei der Stadtbibliothek/ vhs als auch bei anderen Kultureinrichtungen der Stadt aus.

Die VHS Bad Bergzabern ist anerkannte Weiterbildungseinrichtung des Landes Rheinland-Pfalz und erfüllt alle geforderten Bildungsansprüche.

Wir freuen uns auf Sie
Nadine Burckgard-Bohrer
Leiterin der VHS Bad Bergzabern

Kursangebote
Digitaler Stammtisch
Der Digital-Kompass hilft Jung und Alt sich in der digitalen Welt zurechtzufinden, Gefahrenstellen zu erkennen und die angebotenen Vorteile sinnvoll zu nutzen. Beim sogenannten „Digitalen Stammtisch“ erhalten Sie Informationen aus erster Hand sowie den Austausch mit Gleichgesinnten deutschlandweit. Unser Kursleiter begleitet Sie im Rahmen einer „Videokonferenz“ mit anschließender Fragestunde und Diskussion mit den jeweiligen Fachreferenten.

Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit „Deutschland sicher im Netz e.V. und der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) statt und wird durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz gefördert.
Internet: http://www.digital-kompass.de

Rückengerechtes Verhalten im Alltag
Dieser Kurs setzt sich aus einem Theorie- und Praxisteil zusammen. Zu Beginn des Kurses gibt es einen Vortrag mit Schaubildern zur Verhältnisprävention, der auch separat gebucht werden kann. In den Gymnastikstunden werden wir den Rücken stärken, sowie Arme und Beine kräftigen. Dazu haben wir diverse Kleingeräte zur Verfügung (z.B. Sitzball, Stab, Theraband). Wir werden das rückengerechte Verhalten im Alltag theoretisch besprechen und bei Bedarf z. B. ein Auto unter rückenfreundlichen Aspekten vor Ort betrachten. Dehnungen und Entspannung runden das Stundenbild ab.

Bitte mitbringen:
Matte, evtl. Kissen, Sportkleidung
Höchstteilnehmerzahl: 12 Personen
Kursleiterin: Manja Nikolaus, Physiotherapeutin und Rückenschullehrerin

Kommunikationstraining: Auf Augenhöhe bleiben
Kennen Sie das Gefühl, sich in einem Gespräch kleiner zu machen als man eigentlich ist? Oder das Gefühl, den Partner gerade wie ein Kind behandelt zu haben? Immer wieder rutschen wir unmerklich in typische Muster, die uns anderen gegenüber die Augenhöhe verlieren lassen. Wir schauen zu jemandem auf oder blicken auf ihn herunter – je nach Situation oder Anliegen. Wie es gelingen kann, fair und gleichwertig im Umgang zu bleiben und seine Interessen angstfrei und selbstbewusst zu vertreten, wird hier in einfachen Worten und leicht verständlichen Bildern motivierend vermittelt.

Referentin: Susanne Schultz, Raumpsychologin, Zentrumsmanagement BZA
Veranstaltungsort: vhs Kursraum 2
Gebühr: 10 € (Bitte anmelden und vorab überweisen)

Wabi Sabi – Die Schönheit des Unperfekten
Dieses traditionelle Ästhetikempfinden Japans vermittelt u.a. zeitlose Grundlagen harmonischen Wohnens. Sie bekommen einen kleinen Einblick in die aus dem Zen Buddhismus stammende Wertschätzung des Vergänglichen und erfahren wie moderne Designer Elemente des Wabi Sabi in die Gestaltung von Wohnräumen integrieren.

Referentin: Susanne Schultz, Raumpsychologin, Zentrumsmanagement BZA
Veranstaltungsort: vhs Kursraum 2
Gebühr: 10 € (Bitte anmelden und vorab überweisen)/ 7,50

Miteinander reden – Gespräche führen – leicht gemacht
Die Gespräche mit anderen einfach gestalten, heißt, das eigene Anliegen so zu vermitteln, dass möglichst wenig Missverständnisse entstehen können. Dem anderen gegenüber bedeutet es, ihm so aufmerksam zuzuhören, dass man wirklich seine Inhalte verstehen kann und weniger „Unterschwelliges“ herausliest. Kompliziert? Nein! Dazu gibt es sehr leichte Übungen, die schnell und amüsant zu lernen sind. Der Vortrag ist eine kleine Einführung in die Kommunikationstechnik von Friedemann Schulz von Thun.

Referentin: Susanne Schultz, Raumpsychologin, Zentrumsmanagement BZA
Veranstaltungsort: vhs Kursraum 2
Gebühr: 10 € (Bitte anmelden und vorab überweisen)

Feng-Shui – Hokuspokus oder Verbesserung der Wohnqualität?
Diese asiatische Methode der Wohngestaltung geistert als „heilbringende“ Lösung für alle möglichen Lebensbereiche in den letzten Jahren durch unzählige Ratgeber und (Innen-)Architekturkonzepte. Viele halten sie für esoterischen Hokuspokus, andere glauben darin echte Hilfen zu finden, da sich Feng-Shui seit Jahrhunderten bewährt zu haben scheint. In diesem Vortrag wird ein Überblick zur Geschichte, zu den Grundlagen und Anwendungsgebieten vorgestellt. Dabei werden auch die chinesische Elementen-Lehre und die dazugehörige asiatische Symbolik gestreift. Sie erfahren ferner einiges über Grenzen und Chancen des Feng-Shui und lernen Kriterien für eine effektive Feng-Shui-Beratung kennen.

Referentin: Susanne Schultz, Raumpsychologin, Zentrumsmanagement BZA
Veranstaltungsort: Haus des Gastes, Rötzweg 7
Gebühr: 10 € (Bitte anmelden und vorab überweisen)

Anschrift:

Volkshochschule Bad Bergzabern
Königstraße 1 (im Alten Rathaus)
76887 Bad Bergzabern
Telefon: 06343/619 40 11

E-Mail:   info@vhs-bergzabern.de
Internet: http://www.vhs-bergzabern.de

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr: 9.30 – 13.00 Uhr
Mittwoch geschlossen.
oder nach Vereinbarung

Bankverbindungen
Sparkasse SÜW
IBAN: DE21 5485 0010 0000 000075
BIC: SOLADES 1 SUW

VR Bank SÜW
IBAN: DE 34 5489 1300 00000273 08
BIC: GENO DE 61 BZA

Volkshochschulen sind ihrem Selbstverständnis nach gemeinnützig und dem Volksbildungsauftrags des späten 19. und führen 20. Jahrhunderts verpflichtet. D.h. Bildung für das Volk, das bis Dato von Bildung mehr oder weniger ausgeschlossen war. Denn erst während der Weimarer Republik (1919-1933) wurde die Förderung des Bildungswesens, einschließlich der Volkshochschulen, erstmals gesetzlich verankert. Vorläufer der deutschen Volkschulen waren die Humboldt-Akademie in Berlin (1878), der Frankfurter Bund für Volksbildung (1890) und die freie Hochschule Berlin (1902). Die ersten Volkhochschulen der Pfalz wurden 1902 in Ludwigshafen und 1904 in Kaiserslautern gegründet. Die meisten Volkshochschulen öffneten jedoch erst nach dem 1. Weltkrieg (1917) ihre Tore. Die vhs Bad Bergzabern – und darauf sind wir ganz besonders stolz –

Die Stadt Bad Bergzabern lässt sich die Bildung und Gesundheitsförderung unser Bürger jährlich einiges an Euro kosten. Zusammen mit den Zuschüssen von Land und Bund, sowie den noch immer sehr geringen Teilnahmegebühren der Kursteilnehmer, aber auch dem entgegenkommenden und engagierten Einsatz der zahlreichen Kursleiter wollen wir uns diesen Dienst an den Menschen auch weiterhin bewahren.

Gründung des Volksbildungswerkes Bad Bergzabern am 15. Januar 1955.
Umbenennung in vhs Bad Bergzabern 1964/65 (Ausschuss des Volksbildungswerkes)
Satzung 1.1.1961 – städtische
März 2001 neue Satzung