Westwallmuseum
Bild Westwallmuseum
Das Westwallmuseum Bad Bergzabern
befindet sich in den letzten erhaltenen Artilleriebunkern des Westwalles in der Südpfalz. In den denkmalgeschützten Gebäuden und auf dem Areal des Museums kann sich der Besucher nicht nur zu den politischen und militärischen Hintergründen dieser Befestigungsbauten sowie über ihre Nutzung für die nationalsozialistische Propaganda informieren, es wird auch ein detailgetreuer Einblick in das Leben der Bunkerbesatzungen geboten. Ein Bunker ist der Entwicklung, Errichtung, Nutzung aber auch der Bedeutung der noch vorhanden Ruinen der Bunkeranlagen in unseren Tagen gewidmet. Auch der tiefgreifende und oftmals dramatische Einfluss des Westwalles auf das Leben der Bevölkerung ist wesentlicher Bestandteil unserer Dokumentation. Enteignung, Zerstörung sowie die dreifache Evakuierung der Zivilbevölkerung gehören zu den vergessenen Details dieser dunklen Epoche. Der zweite Bunker, mit rekonstruiertem Innenraum, wurde so originalgetreu wie irgend möglich eingerichtet. Nicht nur ein 10,5 cm Geschütz ist zu sehen, auch der wiederhergestellte Unterkunftsbereich der Soldaten, das ehemalige Munitionslager, in dem militärisches Fernmeldematerial aus der Zeit ausgestellt wird, bieten Ihnen einen authentischen Einblick in das wohl eher klaustrophobische Bunkerleben von damals.

Anschrift und Anfahrt:
Westwallmuseum Bad Bergzabern
Kurfürstenstraße 21
76887 Bad Bergzabern

Eintrittspreise:
Erwachsene: 4,00 € p.P
Kinder (8-13 Jahre): 3,00 € p.P
Kurkarte und Rheinpfalz-Card: 3,00 € p.P
Pfalzcard: kostenlos
Museumsführungen incl. Eintritt:
Erwachsene: 6,00 € p.P
Kinder: 5,00 €
Schulklassen 3,00 € p.P

Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten Von Karfreitag bis 31.Oktober jeden 2. und 4. Sonntag sowie an allen Feiertagen Jeweils von 11.00 bis 17.00 Uhr Winterpause vom 1. November bis Karfreitag des Folgejahres! Führungen für Gruppen sind auch während der Winterpause jederzeit möglich.

Neu in 2019
Erklärter Museumsrundgang jeweils um 12:00 und 15:00 Uhr
Dauer der Führung im Museum ca. 1,5 bis 2 Std.
Bitte seien Sie ca. 15 Minuten vor Beginn der Führung am Museum.
Einer unserer ehrenamtlichen Guides nimmt sie mit auf eine Zeitreise durch die schweren Jahre von 1934 bis 1945.
Erfahren Sie die Geschichte und die Geschichtchen über den Bau des Westwalles in dieser Region,
die Zerstörungen in den Dörfern von 1940 und 1945 sowie über das Schicksal der zweimal zu Flüchtlingen gewordenen Bevölkerung in “roten Zone”.
Geführte Rundgänge für Gruppen und Schulklassen sind ganzjährig ab einer Anzahl von 15 Personen oder einem Festbetrag von € 96,00 buchbar.
Ab November stehen bis zum Karfreitag des Folgejahres keine Toiletten zur Verfügung!

Wichtig:
Das Museum ist nur eingeschränkt barrierefrei.
Für die Besichtigung des Museums ist auch im Sommer warme Kleidung erforderlich.
Für alle Wanderungen benötigen Sie festes Schuhwerk.
Parkmöglichkeiten sind vor dem Museum vorhanden.

Terminabsprachen
Westwallmuseum Bad Bergzabern
Kurfürstenstraße 21
76887 Bad Bergzabern

Außerhalb der Öffnungszeiten zur Zeit nur per E-Mail unter: westwall-museum.bza@web.de
Internet: http://www.otterbachabschnitt.de